Im Focus: Die bedarfs- und wirkungsorientierte neue Struktur der Integrationsarbeit in Solingen

Die AG Migration & Vielfalt der Solinger SPD lädt am 11. März 2021 um 19:00 Uhr zu einem digitalen Integrationsforum ein

Die Einführung des Kommunalen Integrationsmanagements (KIM) stellt neue Weichen für die Integrationsarbeit in Solingen. Mit einem integriertem Steuerungskonzept werden die vielfältigen Angebote und Leistungen in der Integrationsarbeit innerhalb und außerhalb der Kommunalverwaltung koordiniert und gut abgestimmt mit allen lokalen Akteuren, neu ausgerichtet.

Meldungen

SPD-Höhscheid macht ernst

Der Höhscheider Ortsverein beginnt am 22. März 2021 mit seiner ersten öffentlichen Veranstaltung zum Thema Stadtteilentwicklung. Zum Auftakt ist ein Verkehrsthema vorgesehen: "Wie helfen wir dem Stadtteil aufs Fahrrad?". Das Thema Mobilität wird für den Stadtteile, der durch die B 229 dominiert wird, eine wichtige Rolle spielen.

Verimpfung der 2. Prioritätengruppe: Jetzt braucht es Klarheit und Verlässlichkeit

Gesundheitsminister Laumann hat in seiner heutigen Pressekonferenz die Pläne der Landesregierung zur Verimpfung der 2. Prioritätengruppe vorgestellt. Insgesamt sollen nach den derzeitigen Ausführungen rund 750.000 Menschen ein Impfangebot erhalten – darunter Erzieher*innen, Lehrer*innen und Polizist*innen. Ab kommender Woche sollen außerdem etwa 18.000 Menschen mit Pflegegrad 5 ein Impfangebot erhalten. Das Modellprojekt der Landesregierung sieht vor, dass diese in ihrem eigenen Zuhause geimpft werden können. Hierzu erklären Lisa-Kristin Kapteinat, stellvertretende Vorsitzende, und Josef Neumann, gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Laumann soll nicht von eigener Verantwortung ablenken“

NRW-Arbeits- und Sozialminister Karl-Josef Laumann hat im Rahmen der heutigen Vorstellung des NRW-Sozialberichtes einen höheren Mindestlohn gefordert. Dazu erklärt Josef Neumann, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW: „Die SPD fordert bereits seit längerem einen Mindestlohn von 12 Euro. Bis jetzt konnte diese Forderung nicht umgesetzt werden, weil die Union im Bund gebetsmühlenartig betont, dass es dazu eine Mindestlohnkommission gibt.