Übersicht

Allgemein

Kriegsangst in Europa: der Ukraine-Russland-Konflikt

Am kommenden Sonntag, 20. Februar 2022, um 18 Uhr, setzt der Wuppertal-Solinger SPD-Landtagsabgeordnete Josef Neumann sein virtuelles Gesprächsformat „60 Minuten Klartext – Josef Neumann im Gespräch“ zum Thema: „Kriegsangst in Europa – Der Ukraine-Russland-Konflikt“ fort. Als Gesprächsgäste begrüßt er: Karoline Gil, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Regionalforum Baden-Württemberg, Jakub Wawrzyniak, Generalkonsul der Republik Polen in Köln Dr. Dmitry Chigrin, Mitglied im Verein RAZAM e.V., der sich für die belarussische Demokratiebewegung engagiert. Die Veranstaltung wird über den Facebookkanal (https://www.facebook.com/josef.neumann.756) des Landtagsabgeordneten gestreamt. Das Gespräch ist öffentlich, Interessierte können daran auch ohne eigenen Facebook-Zugang teilnehmen.

Solingen Hand in Hand – Wir sind dabei!

Wir zeigen Haltung! Es ist an der Zeit, deutlich zu machen, dass die Straße nicht einer lautstarken Minderheit gehört. Am 11. Februar möchte ein breites gesellschaftliches Bündnis ein Zeichen des Respekts und des Anstands setzen. Wir rufen alle SPD-Mitglieder dazu auf, mit Abstand und Masken an der Kundgebung teilzunehmen!

„60 Minuten Klartext-  Josef Neumann im Gespräch“

Am kommenden Sonntag, 6. Februar 2022, um 17 Uhr startet der Solinger SPD-Landtagsabgeordnete Josef Neumann das virtuelle Gesprächsformat „60 Minuten Klartext – Josef Neumann im Gespräch“ mit Dr. Sabine Mucha, niedergelassene Ärztin für Frauengesundheit aus Wuppertal und Prof. Dr. Winfried Randerath, Chefarzt im Solinger Krankenhaus Bethanien als Gäste. Die Veranstaltung wird über den Facebook-Kanal facebook.com/josef.neumann.756 des Landtagsabgeordneten gestreamt. Das Gespräch ist öffentlich, Interessierte können daran auch ohne eigenen Facebook-Zugang teilnehmen.

Einladung zum Fachgespräch „Soziales Wohnen und Stadtentwicklung“ am 12. Februar 2022 von 10.30 bis 16 Uhr via Zoom

Der Unterbezirk der SPD Solingen und der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen laden zum gemeinsamen Fachgespräch über eines der derzeit virulentesten sozialpolitischen Themen ein. Wie kann bezahlbarer Wohnraum in unseren Städten auch für einkommensärmere Menschen zukünftig auf dem Wohnungsmarkt bereitgestellt werden? Hierüber diskutieren renommierte Expertinnen und Experten aus München, Bielefeld, Münster, Osnabrück und Eupen. Behandelt werden Praxisbeispiele zu Themen wie sozialgerechte Bodennutzung sowie städtische Wohnungsbaugesellschaften und deren Zusammenspiel mit Genossenschaften. Anmeldung bitte bis zum 8. Februar 2022 an kv@gruene solingen.de oder ub.solingen@spd.de.

Mehr Qualität für Solingens Busverkehr

Nach dem Beschluss, den Bau einer Mehrzweck-Arena am Weyersberg als große Chance für Solingen umfassend zu prüfen, folgten diese Woche zwei weitere wichtige Zukunftsthemen: die künftige Leitung unseres Stadtwerke-Verkehrsbetriebs und der Plan, wie lärmgeplagte Solingerinnen und Solinger entlastet werden können.

Ingo Schäfer im Innenausschuss des Deutschen Bundestages

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete des Bergischen Städtedreiecks Ingo Schäfer wird in Zukunft als ordentliches Mitglied im Innenausschuss des Deutschen Bundestages arbeiten. "Ich will in den kommenden vier Jahren den Katastrophen- und Bevölkerungsschutz in Deutschland für die Zukunft gut aufstellen", sagte der 56jährige Berufsfeuerwehrmann.

Ende einer Ära – und das gleich vierfach

So viele Blumensträuße gab es selten zuvor in einer Ratssitzung: Gleich dreifach war in der Sitzung am 16. Dezember feierlich das Ende einer Ära im Rathaus zu begehen. Für das Ende der vierten Ära gibt es dagegen wahrlich keinen Blumenstrauß: Die vom Eigentümer angekündigte Schließung der St.-Lukas-Klinik wird zur Herausforderung für Solingens Gesundheitssystem.

„Ein Schock für die gesamte Stadt!“

Die geplante Schließung der Ohligser St.-Lukas-Klinik durch den katholischen Träger wirft eine Menge Fragen auf. Die Solinger SPD stellt sich hinter die Beschäftigten und warnt vor weiteren Kahlschlägen im Land.

Wichtige Investitionen in Solingens Zukunft

Warum Solingens Zukunftschancen einen genehmigten Haushalt brauchen - und wie sich eine Mehrzweckarena am Weyersberg für unsere Stadt im doppelten Sinne lohnen könnte: Mit ihrer Haushaltsklausur hat sich die SPD-Ratsfraktion auf wichtige Entscheidungen vor Weihnachten vorbereitet.

Josef Neumann als Landtagskandidat gewählt

Josef Neumann ist der SPD-Kandidat für den Wahlkreis Wuppertal II – Solingen II für die Landtagswahl am 15. Mai kommenden Jahres. Er gehört dem nordrhein-westfälischen Landtag bereits seit 2010 an und wurde 2012 und 2017 in seinem Amt bestätigt. Nachdem…

Das Land ist in der Pflicht

Die Zukunftsinvestitionen für Solingen im Haushalt 2022, eine Strategie gegen Armut und Einsamkeit in unserer Stadt sowie ein schöner Erfolg unserer Fraktion im Kulturausschuss: was diese drei wichtigen Themen miteinander zu tun haben.

„GREEN DEAL“ oder Tanz auf dem Vulkan? – Einladung zur Online-Diskussion mit Bundesministerin a.D. Heidemarie Wieczorek-Zeul

Die Uhr tickt! Wir befinden uns drei Monate vor dem Beginn der Weltklimakonferenz COP26 in Glasgow. Am 09. August veröffentlichte der Welt¬klima¬rat das "Intergovernmental Panel on Climate Change" (IPCC), eine neue Zusammenfassung des Forschungs¬stands zum Klimawandel.¬ Die Ergebnisse sind erschütternd, die harte Realität mussten wir in Nordrhein-Westfalen vor wenigen Wochen erfahren. Welche Weichen wir zukünftig stellen müssen, wollen wir mit Heidemarie Wieczorek-Zeul diskutieren. Sie war von 1998 bis 2009 Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. und Gouverneurin der Weltbank. Sie gehörte außerdem als Abgeordnete von 1987 bis 2013 dem Deutschen Bundestag an.

SPD-Bundestagskandidat bedankt sich bei allen helfenden Kräften, die in den vergangenen Tagen im Einsatz waren

Als Feuerwehrmann, der viele Jahre im aktiven Feuerwehrdienst gestanden hat und manch gefährliche Situation erlebt hat, war es für mich eine Selbstverständlichkeit, mich in den vergangenen Tagen wieder in den aktiven Dienst zu gehen, und die Kolleginnen und Kollegen zu unterstützen. Ich möchte allen Kolleginnen und Kollegen der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren, unseren Rettungssanitäter*innen, den Angehörigen des Technischen Hilfswerks, den Beschäftigten der kommunalen Ordnungsdienste, unserer Polizei, den Mitgliedern der Krisenstäbe in unseren Kommunen und buchstäblich allen danken, die in den vergangenen 72 Stunden im Einsatz waren. Viele waren bis zur totalen Erschöpfung im Einsatz – und nicht wenige auch weit darüber hinaus, um Menschen in Not zu helfen.

„Der Fehler liegt tief im System!“

Die SPD-Ratsfraktion fordert angesichts der andauernden Ausfälle auf beiden Solinger S-Bahn-Linien ein grundsätzliches Umdenken beim Nahverkehr in NRW: „Der ÖPNV muss endlich wieder als Daseinsvorsorge begriffen werden.“